Kastanien zur Castanyada

Halloween in Barcelona steht ganz im Zeichen der Castanyada. Das heißt: Maroni und Kastanien an allen Ecken und Enden. Wer nicht gerade traditionell mit der Familie Maroni isst, findet in der ganzen Stadt Aktivitäten rund um die Frucht. Und Politiker nutzen die Castanyada sogar zum Wahlkampf.

32 Verkaufsstände für Maroni hat die Stadt Barcelona dieses Jahr zugelassen, zehn mehr als 2011. Es gibt sogar eine eigene Internetseite der Stadt über die Castanyada, also über alles rund um die Kastanienzeit, die mit dem 31. Oktober traditionell beginnt. Nicht nur die gegrillten Maroni sind beliebt, sondern auch Kuchen, Suppen und andere Gerichte mit dieser Zutat.

Die Präsidentin der PP Kataloniens, Alícia Sánches-Camacho verteilte heute höchstpersönlich Maroni an potentielle Wähler. Außerdem gab es verschiedene Auftritte von katalanischen Musik- und Tanzgruppen zur Castanyada. Am Rande wurde gestern Nacht auch Halloween gefeiert, aber dieser amerikanische Brauch ist hier eher schwach vertreten. Die Kastanie steht in diesen Tagen ganz im Mittelpunkt.