Neue Partnerstadt Seoul

15 Stunden fliegt man von Barcelona nach Seoul. Heute sind sich die Städte zumindest auf dem Papier näher gekommen. Die beiden Bürgermeister, Javier Trias und Won Soon Park, unterzeichneten ein Partnerschaftsabkommen. Ziel ist es, die Beziehungen zwischen der Hauptstadt Kataloniens und der Hauptstadt Südkoreas zu verbessern.

Vor allem wirtschaftlich sollen die beiden Städte künftig besser zusammenarbeiten. Kooperationen von Unternehmen, mehr gegenseitiger Tourismus und Austauschprogramme sollen Spanier und Koreaner besser verbinden. Das Partnerstadt-Abkommen ist zunächst drei Jahre gültig und verlängert sich dann automatisch um weitere drei Jahre, wenn in der Zwischenzeit nichts anderes vereinbart wurde.

Barcelona ist nicht die erste europäische Partnerstadt Seouls. Auch Rom und Paris haben bereits Abkommen mit der 20-Millionen-Einwohner-Stadt geschlossen. Seit 2011 existiert zudem ein Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Südkorea. Die asiatische Republik wird für europäische Unternehmen und Investoren immer attraktiver und wichtiger.