Eindrücke des Generalstreiks 14-N

85 Prozent der Beschäftigten Kataloniens beteiligten sich am heutigen Generalstreik 14-N. In Barcelona demonstrierten tausende auf den Straßen, fast alle Läden blieben geschlossen. Das größte Problem war wohl, überhaupt zur Demonstration zu gelangen, denn Züge, Bus und Metro verkehrten kaum und viele Straßen waren blockiert. Über 110 Demonstranten wurden bereits in ganz Spanien wegen Ausschreitungen festgenommen. Eine Demonstrantin in Barcelona fasst zusammen: „Va ser un dia guay“ – „Es war ein geiler Tag“.

Ein Kommentar zu “Eindrücke des Generalstreiks 14-N

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.