Katalanische Küche: Fideuà

Fertige FideuàDie Fideuà ist sozusagen die katalanische Form der Paella. Sie wird statt mit Reis mit Nudeln zubereitet. Ursprünglich kommt das Gericht aus Valencia. Eine Legende besagt, dass valencianische Fischer auf dem Meer eine Paella zubereiten wollten und unglücklicherweise den Reis an Land vergessen hatten. Sie hatten nur Fideos (dünne Nudeln) dabei und so entstand die erste Fideuà. In Katalonien findet das Gericht weite Verbreitung, nicht nur mit Meeresfrüchten, sondern auch mit Fleisch. Hier ein Rezept für eine klassische Fideuà mit Gambas und Muscheln:

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 große Garnelen (Gambas)
  • 8 Miesmuscheln (Musclos)
  • 300g Rosellonas oder andere kleine Muscheln
  • 1 Calamar
  • 300g Fideos No.2
  • 4 reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 rote Paprika
  • 1l Fischbrühe
  • Salz
  • Olivenöl
  • Weißwein
  • Zitrone

Vorbereitung:

Zunächst die Rosellonas zur Reinigung in eine Schüssel mit kaltem Salzwasser geben und ca. 15 Minuten darin liegen lassen. Die Miesmuscheln säubern und mit einem Schwamm oder Messer die Algen und Verkrustungen von der Schale kratzen. Die Tomaten raspeln. Den Calamar in kleine Stücke schneiden. Zwieben und Knoblauch hacken, Paprika in kleine Würfel schneiden. Falls Sie keine fertige Fischbrühe (gibt es im Supermarkt im TetraPak zu kaufen) benutzen wollen, müssen Sie im Vorfeld auch die Fischbrühe zubereiten (mit Resten von Fisch- und Meeresfrüchten).

Zubereitung:

In einer großen Paella-Pfanne Zwiebeln, Knoblauch, Calamar und Paprika langsam anbraten. Sobald die Zwiebeln goldbraun sind, die Gambas hinzugeben, salzen, mit Weißwein übergießen und einige Minuten schmoren lassen. Eine Fideuà braucht viel Zeit, also immer mit kleiner Flamme und viel Geduld arbeiten.

Fideos in Öl anbraten, Gemüse mit Gambas schmoren

Währenddessen in einer weiteren Pfanne die rohen Nudeln (Fideos) mit Olivenöl anbraten, bis sie braun sind. Die braune Farbe ist typisch für die Fideuà, also ruhig dunkelbraun werden lassen und immer wieder umrühren.

Als nächstes werden die geraspelten Tomaten in die große Paella gegeben, nach ein paar Minuten dann auch die braunen Fideos. Gut umrühren und letztendlich die Muscheln hinzugeben. Alles mit einem Liter Brühe aufgießen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Brühe komplett aufgesogen ist. Die Fideuà wird typischerweise ab dem Hinzugeben der Brühe nicht mehr umgerührt.

Alle Zutaten in eine große Pfanne geben und mit Brühe auffüllen

Zum Schluss bekommt die Fideuà noch eine Kruste. Dazu den Ofen auf Grillfunktion oder 200°C Oberhitze einstellen und die Paella-Pfanne für ca. 10 Minuten in den Ofen geben. Die Fideuà ist fertig, wenn die Nudeln ihre Spitzen nach oben drehen und ein bisschen angeröstet sind. Mit Zitronenspalten servieren.

Bon profit!

Fertige Fideuà