Es hat geschneit!

Schnee auf der Rambla. Für Barcelona ist es wirklich etwas besonderes, wenn es einmal im Jahr schneit. In der Nacht von Freitag auf Samstag war es soweit: Der Regen wandelte sich um kurz nach 6 Uhr sogar im Zentrum Barcelonas für ein paar Minuten in Schnee. Einige Nachtschwärmer, die gerade auf dem Nachhauseweg von der Disco waren, nutzten die Gelegenheit für einen Schneetanz auf der Rambla. Hier blieb der Schnee aber nicht liegen.

Im Umland Barcelonas blieb der Schnee sogar liegen. Dieser Schneemann steht in Bellaterra.

Im Umland Barcelonas blieb der Schnee sogar liegen. Dieser Schneemann steht in Bellaterra.

Ganz anderes im Umland Barcelonas. Beinahe überall außerhalb der Stadt schneite es so stark, dass einige Zentimeter Schnee liegen blieben. So konnten die Studenten in Bellaterra zum Beispiel einen Schneemann vor ihrem Wohnheim bauen (siehe Foto). Im Internet sind die hochgeladenen Schneefotos die Attraktion des Tages.

Die Temperaturen sind in ganz Katalonien zum Wochenende stark gesunken und die Stadt Barcelona hat für die Nächte bis Montag Alarmstufe „nivel 2“ ausgesprochen, weil es zu überfrierender Nässe und eisglatten Fahrbahnen kommen kann. Bisher sind allerdings keine Unfälle auf Grund des Schnees passiert. Und es wird wahrscheinlich das einzige Mal in diesem Winter sein, dass es hier in der Stadt schneit. Heute Nachmittag hat in Barcelona bereits wieder die Sonne gescheint, 10 Grad und blauer Himmel.